DTS Xpress
Jüngerschaftsschule „Reich Gottes im
(Berufs-)Alltag“ – eine Intensivwoche

20. bis zum 27. September 2020 in Kronberg

Sehnst Du Dich danach,

  • einen neuen Schub für Deinen Glauben zu bekommen und mehr von Deiner Berufung zu entdecken?
  • Salz und Licht zu sein als Student, Auszubildender oder Berufstätiger und die Gesellschaft im Sinne Jesu zu prägen und zu verändern?
  • eine Woche aus dem Alltag herausgenommen zu sein und Werkzeuge an die Hand zu bekommen, um das Reich Gottes in Deinem Umfeld erfahrbar zu machen?
  • in einer Gruppe mit anderen tollen Leuten zu lernen, beten, lachen und Leben zu teilen?

Dann halte Dir eine Woche Ende September 2020 frei, komm ins Rhein-Main-Gebiet und lass Dich mitnehmen in eine Zeit des Staunens, des Miteinander-Lebens und Jesus-neu-in-den-Mittelpunkt-Stellens.

Statt einer sechsmonatigen Jüngerschaftsschule wollen wir alle wichtigen Themen in einer komprimierten Woche behandeln mit anschließendem evangelistischen Einsatz in Frankfurt. Themen sind unter anderem: Gottes Stimme hören – Vaterherz Gottes – Reich Gottes im Beruf – Identität und Autorität als Christ – Innere Heilung – Heiliger Geist – Leben mit Reich-Gottes-Perspektive etc. Alle Aspekte einer Jüngerschaftsschule wie alltagstaugliche Lehrinhalte, intensiver Lobpreis, Kleingruppen, Einzelgespräche, Gemeinschaftszeiten und VIEL von Jesus sind in unserer DTS Xpress enthalten!

Einen besonderen Schwerpunkt wollen wir darauf legen, wie wir Christsein in unserem Alltag und speziell auch in unserem Beruf leben können, so dass wir als authentische und nahbare Nachfolger Jesu wahrgenommen werden.

Wann: 20.-27.09.2020
Wo: Kronberg im Taunus
Unterkunft: Mehrbettzimmer in schönem Seminarhaus
Kosten: ab 340,- Euro (ermäßigt: ab 220,- Euro)

Jetzt anmelden

Die Plätze sind begrenzt. Sie werden vergeben nach der Reihenfolge der Anmeldungen.

Noch Fragen? -> dtsxpress@jmem-frankfurt.de

Adrian
Jana
Lisa
Unsere Jüngerschaftsschule

DTS Xpress kann zu einer besonderen Zeit in deinem Leben werden und soll dir helfen, Gott besser kennenzulernen und ein erweitertes Verständnis von seinem Reich zu bekommen.

DTS ist die Abkürzung für ‚Discipleship Training School‘ und ist normalerweise eine sechsmonatige Jüngerschaftsschule. Wir haben sie auf eine Woche komprimiert, um auch Berufstätigen eine Teilnahme zu ermöglichen.

Sei dabei und werde „Weltbeweger“ mit Gott!

Zeugnisse

Dominik, 26, Oberursel (Germany)– DTS 2009 in Hurlach (Germany)

Ich bin soo dankbar für meine DTS! Ich habe nicht nur einen meiner besten Freunde dort kennen gelernt – ich durfte v.a. Gott intensiv erleben und in der Beziehung zu ihm wachsen, was sich bis heute auswirkt.

Cordula, 47, Bischofsheim a. d. Rhön (Germany) - DTS 1995 in Altensteig (Germany)

Für mich war die DTS ein halbes Jahr Abenteuer mit Gott. Die gute Lehre über verschiedene Themen wie Freundschaft mit Gott, Identität, Beziehungen, Charakter Gottes u.v.m. haben mein Leben und die Vorstellung über Gott komplett verändert. Am meisten berührt wurde ich in der Woche, in der es um das Vaterherz Gottes ging. Es war eine Woche der Befreiung und Heilung von einem strafenden Gott, hin zu einem liebenden Vater.

Johanna, Altensteig – DTS 2015 in Altensteig (Germany)

Gott hat diese intensive Zeit genutzt, um mein Leben komplett für sich zu gewinnen. Er hat mir gezeigt, dass es nicht immer schwer sein muss, Seinem Ruf zu folgen, und dass Er mich mit bestimmten Gaben ausgestattet hat, damit ich sie für Sein Reich einsetzen kann.

Johnny, 22, Frankfurt – DTS 2012 in Brisbane (Australia)

DTS war der erste große Schritt nach meiner Bekehrung und in meine Berufung. Während dieser Zeit habe ich eine völlig neues Verständnis von Kirche und Mission entwickelt, viele inspirierende Menschen getroffen und entdeckt wie ich meine Begabungen und Leben zum Dienst in Gottes Reich einsetzen kann. Kurz gesagt – es waren lebensverändernde 6 Monate!

Klara, 23, Frankfurt – DTS 2012 in Los Angeles (California)

Ich glaube ich habe Gott vorher noch nie so real erlebt wie in diesem halben Jahr. Er hat mir gezeigt was es bedeutet, eine echte Beziehung mit ihm zu haben, und dass dies erst der Anfang war von dem, was er noch mit mir vorhat. Ich wurde von Menschenfurcht befreit, habe Heilungen erlebt und durfte seine Liebe ganz neu erfahren.

Carsten, 53, Frankfurt – DTS 1986 in Biel (Switzerland)

Während meiner DTS hat Gott hat einen Heilungsprozess meiner Persönlichkeit angestoßen und mir eine geistliche Lebensvision, einen neuen Hunger nach einem radikalen Leben mit Jesus und eine Sicht für meinen Beruf als Arzt gegeben. Außerdem habe ich selten in meinem Leben so viel Spaß gehabt und mich in einer Gemeinschaft so sicher und zufrieden gefühlt.

Tabea, 18, Möhrendorf (Germany) – DTS 2016 in Hurlach (Germany)

Für mich war die DTS das größte Geschenk, das mir Gott machen konnte. Ich habe in dieser Zeit nicht nur wundervolle Menschen kennengelernt, sondern vor allem meinen himmlischen Papa und seine unendliche Liebe. Dank dieser Zeit bin ich zu einem völlig neuen Menschen geworden und habe mehr zu der Identität gefunden, die Gott sich für mich gewünscht hat. Seit meiner DTS ist der Heilige Geist mein bester Freund, und ich kann mir ein Leben ohne ihn nicht mehr vorstellen. Vor allem weil ich weiß, ich bin niemals alleine, denn er ist immer an meiner Seite.

Lydia, Heidelberg (Germany) – DTS 2010 in Perth (Australia)

Auf der DTS habe ich gelernt, Gottes Stimme im Alltag wahrzunehmen. Ich erlebte was es bedeutet, Gott 100% zu vertrauen, und habe seine Versorgung in so vielen Situationen erlebt. Meine Leidenschaft zu ihm und zu anderen Menschen wurde auf der DTS neu entfacht.

Lilly, 21, Neu-Anspach (Germany), DTS 2015 in Gold Coast (Australia)

Während meiner DTS habe ich wundervolle neue Freunde gefunden und einen
komplett neuen Lebensstil erfahren dürfen. Am wichtigsten ist aber, dass Gott mich
während dieser Zeit mutig gemacht hat. Er hat mich gelehrt, was es bedeutet, eine
Jüngerin von Jesus Christus zu sein, und mir gezeigt, dass wir Botschafter für Ihn hier
auf der Welt sind und wir auf einer Mission sind, die Gute Nachricht über Ihn zu
verbreiten. Durch meine Erfahrungen während diesen sechs Monaten kann ich heute
meinen Wert in Ihn kennen aber auch wissen, warum es so wichtig ist Gottes Liebe in
den Nationen zu verkünden.
Im Leben kommen oft viele Probleme und Herausforderungen, aber durch die
intensive Lernphase und die vielen Erlebnisse mit Gott während dieser Zeit kann ich
heute sagen, dass Gott alles unter Kontrolle hat und ich davon überzeugt bin, dass Er
mich niemals hängen lassen wird. Diese sechs Monate haben mein Leben verändert.